JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Besuchen Sie uns auf Facebook
deutsch
english
français

Lauterquelle & Wasserkraftwerk

Die Lauterquelle in Offenhausen

Aus einem Karst-Quelltopf, mitten in einer Park-Idylle, umschlossen von alten Klostermauern entspringt die Große Lauter in Offenhausen. Nach ca. 44 km mündet die Lauter in die Donau. Auf ihrem Weg zieht sie an romantischen Burgen, kleinen Dörfern und Wacholderheiden vorbei. 5 Quellen mit insgesamt 150 l/s Schüttvolumen speisen die Große Lauter am Quelltopf in Offenhausen. Die Besonderheit ist, dass das Wasser nicht versickert und die geologischen Gegebenheiten derart gut sind, dass das Wasser auf dem Vulkangestein verbleibt.

Das Wasserkraftwerk in Offenhausen

Unmittelbar hinter der Lauterquelle in Offenhausen (ehemalige Klostermauer) stürzt der junge Fluss rund 3 Meter tief durch ein altes Kleinwasserkraftwerk. 1975 stillgelegt, liefert die Anlage seit 2006 wieder Strom. Dank des Vereins zur Reaktivierung des Wasserkraft-Pumpwerks Offenhausen (Verein KWO) lässt es sich besichtigen.

Mit PLENUM-Mitteln wurden Informationstafeln zum Thema "Wasserkraft" gefördert. Diese sind auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich und beschreiben die Themen "umweltverträgliche Wasserkraft", "Naturschutz und Wasserkraft", "ehemalige landwirtschaftliche Nutzung der Region" und stellen die "Funktionsweise der Anlage" dar.

Anmeldung und Auskunft

Vorstandsmitglied Elmar Reitter
07375 212

oder Tourist-Information Gomadingen
07385 9696-33
info(@)gomadingen.de